Unser Team

Die Arbeit wartet,
während du dem Kind den Regenbogen zeigst.
Aber der Regenbogen wartet nicht,
bis du deine Arbeit beendet hast.

(Chinesische Weisheit)

Ein junges, engagiertes Team aus pädagogischen Fachkräften begleitet die Kinder täglich in den verschiedenen Schwerpunktbereichen. Eine erfahrene Köchin sorgt täglich für frische und ausgewogene Mahlzeiten.

Julia - Erzieherin und Kita - Leitung

Hallo, ich bin Julia Meyer und habe seit 2011 die leitende Funktion in der Kindervilla. Ich liebe es Erzieherin zu sein und freue mich deshalb besonders nach meiner zweijährigen Elternzeitpause zurück zu sein. 

Ich könnte ein ganzes Buch darüberschreiben, wieviel schöner und interessanter die Welt aus Kindersicht erscheint. Und genau darauf lege ich meinen Fokus und ziehe daraus meine tägliche Motivation! Wenn mir der Büroalltag zu sehr zusetzt, dann mische ich mich unter die Kinder und tanke auf. 

Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist mir wichtig und bietet viele Möglichkeiten der Interaktion. Ich baue darauf, dass wir im Sinne unserer Kinder immer das Beste für die Einrichtung erreichen wollen. 

Mein Schwerpunkt liegt darin, Kinder intensiv zu beobachten und auf ihre individuellen Bedürfnisse einzugehen. So passiert es häufiger, dass ich mit einer Gruppe Kinder die Stadt unsicher mache, weil eines von ihnen meinte: „Lass uns einfach schauen gehen, was auf der anderen Seite der Stadtmauer los ist!“

Karina – Erzieherin und ständige stellvertretende Kita - Leitung

Die vielen kleinen Abenteuer, die wir täglich in der Kindervilla erleben, motivieren mich jeden Tag auf's Neue.

Als Erzieherin, hat die Arbeit mit den Kindern natürlich einen besonderen Stellenwert für mich.

Aber auch die anfallenden Verwaltungsaufgaben sowie die enge Zusammenarbeit mit dem Vorstand sind ein fester Bestandteil meines Alltags und machen mir Spaß.

Den persönliche Kontakt zu den Familien dabei nicht zu verlieren, ist mir eine Herzensangelegenheit. 

Tim - Erzieher und Gruppenleitung der Krippengruppe

Was mich am meisten am Beruf des Erziehers motiviert und fasziniert, ist die aktive Begleitung der Kinder auf ihrem Weg die Welt zu erkunden und kennenzulernen und von den Kindern als eben dieser Begleiter wahrgenommen und akzeptiert zu werden.

Es gefällt mir, mich jeden Tag zusammen mit den Kindern neuen Aufgaben und Herausforderungen zu stellen und somit keine Fließbandarbeit zu betreiben.

Jeder Tag bringt etwas Neues und wir Großen können dabei noch eine Menge von den Kleinen lernen!

Alla - Erzieherin in der Krippengruppe

Ich bin gerne Erzieherin, weil es mein ,,Traumberuf" ist. Es ist schön die Kinder jeden Tag bei der Entwicklung in Zusammenarbeit mit den Eltern zu begleiten und unterstützen zu dürfen. Es bereitet mir viel Freude den Kindern Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken und mit ihnen zusammen die Welt zu entdecken.

Jenny - Erzieherin in der Krippengruppe

Für mich ist es eine der schönsten Erfahrungen die Kinder in ihrem Leben zu begleiten. Zu sehen, wie sie sich Herausforderungen stellen, sie meistern und ich als Unterstützerin dabei sein darf, sind immer auf's Neue einzigartige Momente für mich. Ich tobe sehr gerne mit den Kindern herum, aber auch beim Bauen, Lesen und Kuscheln bin ich dabei.

Kriska - Erzieherin in der Krippengruppe

"I touch the future, I teach!" - Christa McAuliff

Nothing else brings me more joy than seeing children grow and reach their full potential. 

Es bereitet mir sehr viel Freude, Kinder beim aufwachsen zu begleiten und sie dabei zu unterstützen, ihr volles Potential zu entfalten.

Helena - Erzieherin und Gruppenleitung der altersübergreifenden Gruppe

Der Schwerpunkt meiner pädagogischen Arbeit liegt im Bereich „Rollenspiel“ und „Kinderbücherei“. Gemeinsam mit den Kindern kann ich dort meine Liebe für Bilderbücher zum Vorschein bringen und eine Verknüpfung zwischen sprachlicher und sozialer Interaktionen bilden. Neben dem Zusammenspiel von Sprache und Bewegung (Turnen, Tanzen, Toben…) liegt mir die Arbeit mit den Vorschulkindern besonders am Herzen. Dabei unterstütze ich sie vor allem in ihrer emotionalen Entwicklung.   

Mirjam - Erzieherin und Gruppenleitung der altersübergreifenden Gruppe

Mein Schwerpunkt ist der Forscherbereich, aber auch die Projektarbeit. Es macht mir sehr viel Spaß, mich mit den Kindern gemeinsam auf den Weg zu machen und den Dingen auf den Grund zu gehen. Dabei lasse ich mich von der Neugierde der Kinder anstecken, biete ihnen vielfältige Anregungen und begleite sie beim Entdecken und Erforschen ihrer Welt. In der Kindervilla habe ich einen Platz gefunden, wo die reggio- inspirierte Kultur des Lernens gelebt wird und ich mich frei entfalten kann.

Ilona - Erzieherin in der altersübergreifenden Gruppe

"Wie sich entfalten? -
  Etwas gestalten!"

© Wolfgang Lörzer (*1950), VHS-Dozent und Autor

Aus Einzelteilen, etwas Ganzes gestalten!
Aus Vorhandenem etwas Neues!
Von Phantasie und Material inspiriert!
Es ist mir eine Freude,mich mit den Kindern im Baubereich, im Atelier oder 
mit Musik auf eine gestalterische Reise zu begeben, sie beim Ausdruck und Raum-haben ihrer Kreativität zu unterstützen!

 

Magdalena - Erzieherin in der altersübergreifenden Gruppe

Mit Kunst verhält es sich so wie mit Musik; egal welcher Herkunft wir sind, oder welche Sprache wir sprechen: wenn wir uns darauf einlassen, verstehen wir es.

Ich bin in der Kindervilla für das Atelier zuständig. Das tolle an der Kunst ist für mich, dass sie so herrlich subjektiv ist. Es gibt im Gegensatz zur Mathematik kein richtig oder falsch, denn Schönheit liegt bekanntlich im Auge des Betrachters.

An Kindern fasiniert mich am meisten, dass sie noch voller Fantasie, magischem Denken, einem enormen Wissensdurst und voller Lebensfreude stecken, was ich gerne im Atelier aufgreife und stärken möchte. Mich motiviert dabei besonders, die Entwicklungsschritte der Kinder mitzuerleben.

Nadine - Erzieherin in der altersübergreifenden Gruppe

"Kinder brauchen Zeit und Raum, auf dem Weg zum Erwachsenwerden persönliche Zeichen zu setzen"( Aus: " Gärten für Kinder", von Oberholzer und Lore Lässer ).

Ich selbst bin begeistert von der Natur und damit groß geworden mir Abenteuerliches auszudenken und mich mit den Tieren und Pflanzen um mich herum zu beschäftigen. Diese Begeisterung möchte ich im Außenbereich an die Kinder weitergeben. Wir erkunden den Wald, schnitzen, bauen, erleben Abenteuer und hinterlassen Spuren in und mit der Natur.